das neue projekt der Fityan band:
Magic of Maqam

Die Rückbesinnung auf gemeinsame Ursprünge kann der Beginn von etwas ganz Neuem sein.

Das Projekt Magic of Maqam, das die Fityan Band zusammen mit vier Gastmusikern ins Leben gerufen hat, stellt die arabische, türkische und westliche Musikkultur nicht als Gegensätze gegenüber, sondern schafft einen globalen Bandsound, der klassische und traditionelle Instrumente der orientalischen Hochkultur in einem wuchtigen Rock-Sound erscheinen lässt. Zusammen haben die acht Musiker ein komplett ungehörtes Programm komponiert und arrangiert, bei dem einstimmige mikrotonale Traditionen auf Mehrstimmigkeit und Kontrapunkt treffen.

Mohamad Fityan - Nay
Johannes Stange - Trompete
Salah Eddin Maraqa - Qanun
Fadhel Boubaker - Oud
Kenan Tülek - Baglama
Matthias Kurth - Gitarre
Jonathan Sell  -Bass
Konrad Wiemann - Drums

Enger Projektpartner ist der für einen Grammy nominierte Musikwissenschaftler Vladimir Ivanoff, die Orientalische Musikakademie Mannheim und die Freunde Arabischer Kunst und Kultur Heidelberg.

"Fityan Band - Magic of Maqam" ist gefördert im Impulsprogram "Kunst trotz Corona" des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.


Newsletter


Social Media


Facebook